Coronavirus: Innophore forscht mit Harvard und Google

512 289 EOSS Technologies Holding GmbH

Das weltweit größte computerbasierte „Screening-Projekt“ testet rund zwei Milliarden mögliche Wirkstoffe.

Anlässlich des Coronavirus erregt die steirische Forschung erneut internationales Aufsehen. Das Biotech Unternehmen Innophore, die Universität Graz und das Austrian Centre of Industrial Biotechnology rufen gemeinsam mit der renommierten Harvard University ein Projekt ins Leben. Über die Innophore Plattform Catalophore sollen rund zwei Milliarden potenzielle Wirkstoffe gegen COVID-19 computerbasiert gescreent werden.

Unlimitierte Rechenleistung wird hierfür von der Google-Mutter „Alphabet“ freigegeben. So ist es erstmalig möglich solch eine umfangreiche Menge an Wirkstoffen zu simulieren. 

„Die größte Herausforderung bei Simulationen wie diesen ist nicht nur die Daten der Milliarden Wirkstoffe zu bekommen, sondern auch die notwendigen Rechenkapazitäten. Im Moment gehen wir davon aus, über 100 Milliarden Einzelsimulationen durchzuführen, denn jeder potenzielle Wirkstoff wird einzeln ‚gescreent‘. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Vienna Scientific Cluster österreichische und mit Alphabet internationale Unterstützung bekommen“ , so Christian Gruber, Geschäftsführer der Innophore.

Berichtet wird unter anderem in Medien wie derstandard, ORF.at und Trending Topics // 24.03.2020

Datenschutzeinstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser aus bestimmten Diensten speichern, in der Regel in Form von Cookies. Cookies werden verwendet, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie mit unserer Website umgehen und damit wir uns an Sie erinnern können. Wir verwenden diese Informationen, um Ihr Browser-Erlebnis zu verbessern und anzupassen, sowie für Analysen und Kennzahlen über unsere Besucher sowohl auf dieser Website als auch in anderen Medien.  Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Das Blockieren einiger Arten von Cookies kann Ihre Erfahrungen auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen.
Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Unsere Website verwendet Cookies, hauptsächlich von Drittanbietern, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie mit unserer Website umgehen und damit wir uns an Sie erinnern können. Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und/oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Besuchen Sie unsere Datenschutz Seite für weitere Informationen.